Bei Ablehnung der Erwerbsminderungsrente immer zum Anwalt - Verweisungsberuf des Gerätezusammensetzers

 

 

Bei Ablehnung einer Rente wegen Erwerbsminderung sollte zunächst immer Widerspruch eingelegt und Akteneinsicht genommen werden. Nur so kann ermittelt werden, auf welcher Basis die Deutsche Rentenversicherung ihre Entscheidung getroffen hat. Nicht selten ist festzustellen, dass die Befunde der behandelnden Ärzte komplett anders bewertet werden. Auch werden Entlassungsberichte der Rehabilitationsklinik nicht in die Bewertung mit einbezogen, obwohl diese eine Leistungsunfähigkeit feststellen. Da bei einem Rentenverfahren viele Besonderheiten zu beachten sind, sollte die Auswertung der Akte mit fachkundiger Unterstützung erfolgen.

Zur Frage des Verweisungsberufes als Gerätezusammensetzer bei einer Rente wegen Erwerbsminderung hat das Sozialgericht Altenburg (SG) mit Urteil vom 16.05.2019 - S 10 R 678/18 - wie folgt entschieden:

Unabhängig von der nach Einschätzung der Kammer gesundheitlichen Unzumutbarkeit ist die Benennung der Tätigkeit eines Gerätezusammensetzers als Verweisungstätigkeit hier untauglich, weil sie in dieser Form am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt aktuell nicht mehr besteht. Nach den von der Bundesagentur für Arbeit zur Verfügung gestellten Informationen wurde die einstmals 1,5-jähre anerkannte Ausbildung zum Gerätezusammensetzer bereits am 1. August 2013 von der Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik in der Fachrichtung Montagetechnik abgelöst.

Ergänzende Hinweise des Experten für Rentenrecht

In der Praxis ist es immer ärgerlich, wenn in einem Rentenverfahren von Seiten der Deutschen Rentenversicherung auf Berufe verwiesen wird, die so gut wie nicht mehr existieren. Paradebeispiele sind der Pförtner, die Telefonistin oder auch der Gerätezusammensetzer. Es wird dann durch die Deutsche Rentenversicherung argumentiert, dass die Kläger einen solchen Beruf noch ausüben können. Der Umstand, dass auf dem Arbeitsmarkt solche Stellen praktisch nicht (mehr) ausgeschrieben werden, ist für das Rentenverfahren ohne Belang. Hier sollte in jedem Fall ein berufskundliches Gutachten angestrebt werden. In einem solchen wird von einem Sachverständigen der jeweilige Beruf im Detail beschrieben. Nicht selten kann dann herausgearbeitet werden, dass der Kläger nicht alle Anforderung der jeweiligen Tätigkeit erfüllen kann. Mit dem Urteil des SG dürften jetzt gute Argumente vorhanden sein, um den Verweisungsberuf des Gerätezusammensetzers generell auszuschließen.

Es wird fachkundige Unterstützung von spezialisierten Anwälten dringend angeraten. Wir helfen Ihnen gerne - bundesweit.

(Veröffentlichungsdatum: 15.07.2019)

Autor(en)


Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht
ETL Rechtsanwälte GmbH, Greifswald, Rostock

 
 

Alle Artikel zeigen

 

Letzte Aktualisierung

24.08.2019
MB/KK, PKV, Versicherungsrecht: Geringgradige Fehlsichtigkeit als Krankheit im Sinne von § 1 Abs. 1 MB/KK - private Krankenversicherung muss zahlen!
Jetzt informieren.

Frage des Tages

24.08.2019
Welcher Form muss die Information nach § 613 Abs. 5 BGB genügen?
Jetzt lesen.

Wir sind für Sie da

Unter unserer Servicenummer 0800 7 77 51 11 erhalten Sie schnelle und kompetente Hilfe.

E-Mail: Zum Kontaktformular

Folgen Sie uns auf Facebook Facebook

Rechtsanwalts-Suche

Beratersuche
ETL-Rechtsanwalt in Deutschland finden
.


European Tax & Law

Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

Unverbindliche Anfrage

Lassen Sie uns eine kostenfreie Anfrage für Ihren Rechtsfall zukommen.

Ihre WebAkte

Logo WebAkte
Ihr persönlicher Mandanten-Login
.

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x