Feststellung der vollen Erwerbsminderung bei Aufnahme in eine Werkstatt für Behinderte

 

 

Bei Personen mit starker Behinderung stellt sich aktuell nicht selten die Frage, in welche Zuständigkeit der Leistungsantrag fällt. Es kommen das Job-Center, das Sozialamt und die Rentenversicherung in Betracht. Regelmäßig ergibt sich eine Verweisung der Behörden von einer Stelle zur anderen. Dabei hat die jeweilige Zuständigkeit massive Auswirkungen im Hinblick auf die Leistungsvoraussetzungen und auf die Art und den Umfang der Leistungen als solches.

Das Sozialgericht Augsburg (SG) hat mit Urteil vom 16.02.2018 - S 8 SO 143/17 - entschieden:

Dabei ist auch bei dem hier im Raum stehenden § 45 Satz 3 Nr. 3 SGB XII in seiner ersten Alternative, also bezüglich Personen im Eingangs- oder Berufsbildungsbereich einer WfbM, nicht nur ein Ersuchen an den Rentenversicherungsträger entbehrlich, sondern ebenso wie bei den anderen Fallgruppen des § 45 Satz 3 SGB XII von einer vollen Erwerbsminderung auf Dauer auszugehen.

Ergänzende Hinweise des Anwalts für Sozialrecht

Das SG hat sich mit der etwas unverständlichen Norm des § 45 Abs. 3 SGB XII intensiv auseinandergesetzt. Dabei geht es um die Frage, wie und in welcher Weise eine volle Erwerbsminderung festzustellen ist. Grundsätzlich stellt die Deutsche Rentenversicherung auf Ersuchen des Sozialamtes das Vorliegen einer vollen Erwerbsminderung fest. In einigen Fällen unterstellt der Gesetzgeber in § 45 SGB XII eine volle Erwerbsminderung und macht eine Prüfung durch die Deutsche Rentenversicherung entbehrlich. Dazu gehört nach Ansicht des Gerichts eindeutig auch der Fall, wenn eine Person in die Werkstatt für Behinderte zur Feststellung der Leistungsfähigkeit aufgenommen wird.

Das Urteil des SG hat dabei auch Auswirkungen auf den Unterhalt. Mit der Feststellung der vollen Erwerbsminderung entfällt nach der Rechtsprechung der Familiengerichte die Unterhaltsverpflichtung des getrennt lebenden Elternteils.

Es wird Unterstützung von Anwälten für Sozialrecht angeraten.

Bei Fragen helfen gerne bundesweit!

(Veröffentlichungsdatum: 20.04.2018)

Autor(en)


Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht
ETL Rechtsanwälte GmbH, Greifswald, Rostock

 
 

Alle Artikel zeigen

 

Letzte Aktualisierung

25.05.2018
Arbeitsrecht, BGB, HGB, Handels- und Gesellschaftsrecht: Rücktritt vom nachvertraglichen Wettbewerbsverbot
Jetzt informieren.

Frage des Tages

25.05.2018
Braucht es einen Betreuer, wenn es einen oder gar mehrere Bevollmächtigte gibt?
Jetzt lesen.

Wir sind für Sie da

Unter unserer Servicenummer 0800 7 77 51 11 erhalten Sie schnelle und kompetente Hilfe.

E-Mail: Zum Kontaktformular

Folgen Sie uns auf Facebook Facebook

Rechtsanwalts-Suche

Beratersuche
ETL-Rechtsanwalt in Deutschland finden
.


European Tax & Law

Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

Unverbindliche Anfrage

Lassen Sie uns eine kostenfreie Anfrage für Ihren Rechtsfall zukommen.

Ihre WebAkte

Logo WebAkte
Ihr persönlicher Mandanten-Login
.

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×