Grad der Behinderung, Merkzeichen B1 auch bei cerebral bedingter Sehstörungen

 

 

In Verfahren auf Feststellung des Grades der Behinderung für Kinder ist oftmals festzustellen, dass die Aussagen der behandelnden Ärzte und des medizinischen Dienstes weit auseinander fallen. Während die behandelnden Ärzte die gegebenen Tatsachen darstellen, erfolgt vom medizinischen Dienst nicht selten eine sehr enge Orientierung an den Vorgaben des Gesetzes und der versorgungsmedizinischen Grundsätze. Dabei wird jedoch regelmäßig nicht der Sinn und Zweck, sondern der reine Wortlaut der Regelungen in der Vordergrund gerückt.

Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (LSG) hat mit Urteil vom 22.11.2017 - L 13 SB 71/17 - zu der Frage des Grades der Behinderung, Merkzeichen Bl, bei cerebral bedingter Sehstörungen Stellung bezogen:

Nach den Maßstäben der neueren Rechtsprechung des BSG hat die Klägerin als blind zu gelten. Zwar fehlt ihr das Augenlicht nicht vollständig. Auch hat sich nicht beweisen lassen, dass ihre Sehschärfe auf keinem Auge und auch nicht beidäugig mehr als 1/50 beträgt. Zur Überzeugung des erkennenden Senats liegen jedoch andere Störungen des Sehvermögens von einem solchen Schweregrad vor, dass sie einer solchen Beeinträchtigung der Sehschärfe gleichzustellen sind.

Ergänzende Hinweise des Anwalts für Sozialrecht

Das Urteil des LSG setzt die neue Rechtsprechung des Bundessozialgerichts (BSG) im Bereich der Anerkennung des Grades der Behinderung fort. Früher erfolgte durch die Rechtsprechung eine eher strenge Orientierung an den versorgungsmedizinischen Grundsätzen und den darin bereits festgelegten Bewertungen. Diese Rechtsprechung wurde vom BSG unter Verweis auf das Risiko von Zufallsergebnissen gerade bei mehrfach schwerstbehinderten Menschen aufgegeben. Danach kommt es nunmehr darauf an, ob eine den versorgungsmedizinischen Grundsätzen vergleichbare Beeinträchtigung zu verzeichnen ist.

Die Fakten des Falles bestätigen eindrucksvoll die Richtigkeit der neuen Rechtsprechung. Die Eltern des Kindes hatten vorgetragen, dass die Klägerin in der meisten Zeit des Tages die Augen geschlossen halte oder nur einen kleinen Spalt geöffnet habe. Im Umgang mit der Klägerin werde immer deutlicher, dass diese kein Interesse an ihren Augen habe. Sie habe sich dahingehend entwickelt, dass sie sogar bei der Nahrungsaufnahme die Augen ganz schließe.

Es wird fachkundige Unterstützung von spezialisierten Anwälten dringend angeraten. Wir helfen Ihnen gerne - bundesweit!

(Veröffentlichungsdatum: 16.04.2018)

Autor(en)


Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht
ETL Rechtsanwälte GmbH, Greifswald, Rostock

 
 

Alle Artikel zeigen

 

Letzte Aktualisierung

25.04.2018
BGB, Versicherungsrecht, Zivilrecht: Kündigung einer Vollkaskoversicherung durch nur einen Ehegatten?
Jetzt informieren.

Frage des Tages

25.04.2018
Dürfen Logistikunternehmen ohne Sitz in Deutschland auf die Einhaltung des Mindestlohngesetzes (MiLoG) hin überprüft werden?
Jetzt lesen.

Wir sind für Sie da

Unter unserer Servicenummer 0800 7 77 51 11 erhalten Sie schnelle und kompetente Hilfe.

E-Mail: Zum Kontaktformular

Folgen Sie uns auf Facebook Facebook

Rechtsanwalts-Suche

Beratersuche
ETL-Rechtsanwalt in Deutschland finden
.


European Tax & Law

Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

Unverbindliche Anfrage

Lassen Sie uns eine kostenfreie Anfrage für Ihren Rechtsfall zukommen.

Ihre WebAkte

Logo WebAkte
Ihr persönlicher Mandanten-Login
.

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×