Keine Sozialversicherungspflicht von Bereitschaftsärzten im Krankenhaus

 

 

Vor allem im medizinischen Bereich entwickelt sich aktuell eine neue Rechtsprechung zum sozialrechtlichen Status und damit zur Sozialversicherungspflicht von medizinischem Personal. Die Deutsche Rentenversicherung stellt bei Verträgen über eine freie Mitarbeit nach wie vor darauf ab, dass die Ärzte (oder anderes Personal) an die Vorgaben des Sozialgesetzbuchs V (SGB V) gebunden sind und die Betriebsmittel des Krankenhauses oder der Praxis genutzt werden. Daher kann nach Auffassung der Deutschen Rentenversicherung keine selbständige Tätigkeit vorliegen.

Das Landessozialgericht Baden-Württemberg (LSG) hat mit Urteil vom 23.05.2017 - L 11 R 771/15 - zu der Frage der Sozialversicherungspflicht von Bereitschaftsärzten im Krankenhaus  entschieden, dass die freien Mitarbeiter nicht der Sozialversicherungspflicht unterliegen.

Ergänzende Hinweise des Anwalts für Sozialversicherungsrecht

Wichtig war in diesem Zusammenhang, dass keine Weisungsrechte der Klinik hinsichtlich der Dienstzeiten zu verzeichnen waren. Die Bereitschaftsärzte hatten ihre Wunschtermine der Klinik mitgeteilt. Die Klinik hatte sich dann an den Vorgaben der freien Mitarbeiter orientiert. Innerhalb der Bereitschaft (nachts) wurden keine Therapien durchgeführt. Für etwaige nächtliche Notsituationen hatte ein Facharzt der Klinik in Rufbereitschaft zur Verfügung gestanden. Damit waren die freien Mitarbeiter gerade nicht in die eigentliche Behandlung eingebunden gewesen. Zudem bestand ein wesentlicher Unterschied zu den angestellten Ärzten der Klinik. So mussten die freien Mitarbeiter im Gegensatz zu den festangestellten Ärzten weder an Dienst- oder Teambesprechungen noch an Weiterbildungen teilnehmen.

Es wird fachkundige Unterstützung von spezialisierten Anwälten dringend angeraten. Wir helfen Ihnen gerne - bundesweit!

Beachten Sie bitte auch unser Dienstleistungsangebot Statusprüfstelle.

(Veröffentlichungsdatum: 06.07.2017)

Autor(en)


Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht
ETL Rechtsanwälte GmbH, Greifswald, Rostock

 
 

Alle Artikel zeigen

 

Letzte Aktualisierung

23.09.2017
DRV, Rentenversicherung, SGB IV, Sozialrecht, Sozialversicherungspflicht, Sozialversicherungsrecht: Minderheits-Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH als abhängig und sozialversicherungspflichtig Beschäftigter
Jetzt informieren.

Frage des Tages

11.09.2017
Wer trägt die Ab- und Anmeldekosten nach einem Verkehrsunfall?
Jetzt lesen.

Wir sind für Sie da

Unter unserer Servicenummer 0800 7 77 51 11 erhalten Sie schnelle und kompetente Hilfe.

E-Mail: Zum Kontaktformular

Folgen Sie uns auf Facebook Facebook

Rechtsanwalts-Suche

Beratersuche
ETL-Rechtsanwalt in Deutschland finden
.


European Tax & Law

Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

Unverbindliche Anfrage

Lassen Sie uns eine kostenfreie Anfrage für Ihren Rechtsfall zukommen.

Ihre WebAkte

Logo WebAkte
Ihr persönlicher Mandanten-Login
.

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×