Sozialrechtlicher Status von Honorarärzten in der Palliativversorgung - Honorarärzte sind selbständig tätig!

 

 

Das Bundessozialgericht (BSG) hat u.a. mit Urteil vom 04.06.2019 - B 12 R 11/18 R - in insgesamt 13 Verfahren entschieden, dass Honorarärzte in stationären Einrichtungen in einem abhängigen Beschäftigungsverhältnis zur Klinik bzw. zum Krankenhaus stehen. Maßgeblich war hier in der Argumentation das Merkmal der Eingliederung. In den Einrichtungen herrsche ein hoher Grad der Organisation auf den die Honorarärzte keinen eigenen, unternehmerischen Einfluss haben. Zudem wurde vom BSG die Tätigkeit von Notärzten ebenfalls als abhängig Beschäftigte eingestuft (BSG, Beschl. v. 01.08.2016 - B 12 R 19/15 B). Jetzt stellt sich die Frage, wie die Tätigkeit der Honorarärzte im ambulanten Bereich zu bewerten ist.

Das LSG München hat mit Urteil vom 11.04.2019 - L 7 R 5050/17 - zur Tätigkeit von Honorarärzten in der ambulanten Palliativversorgung entschieden:

Angesichts dieser vielfältigen Verpflichtungen der Klägerin zu 1 wird deutlich, dass der zwischen den Klägern geltende Kooperationsvertrag allein der Umsetzung der vertraglichen Vorgaben aus dem Versorgungsvertrag dient, wobei der Versorgungsvertrag die Erfüllung des Sicherstellungsauftrags ausdrücklich durch Kooperationen zulässt. Vor diesem Hintergrund bedeutet weder die Verpflichtung zur Information über das Ergebnis der interdisziplinären Fallbesprechungen, noch die Verpflichtung zur Dokumentation der durchgeführten Leistungen oder zur Beachtung des Behandlungsplanes eine Eingliederung in eine fremdbestimmte Arbeitsorganisation im Rahmen einer funktionsgerecht dienenden Teilhabe am Arbeitsprozess.

Ergänzende Hinweise des Anwalts für Sozialversicherungsrecht

Die Entscheidung des LSG ist bemerkenswert. Ausgangspunkt der Abwägung war die Aussage des LSG, dass die Tätigkeiten als Palliativmediziner sowohl als abhängige Beschäftigung als auch im Rahmen einer selbständigen Tätigkeit ausgeübt werden können. Sodann wurden die Umstände des Einzelfalls (Berichtspflichten, Teambesprechungen, Behandlungsvorgaben, fehlende Abrechnungsbefugnis usw.) abgewogen. Für das LSG war die Einbindung des Honorararztes in der Palliativversorgung kein Indiz für eine abhängige Beschäftigung. Der Ort der Tätigkeit im häuslichen Bereich des Patienten und die Art und Weise der Leistungserbringung waren der Eigenart der palliativmedizinischen Versorgung geschuldet. Eine Tätigkeit in Realisierung der vertraglich vereinbarten Ziele ist (nur) Ausdruck der vertraglich übernommenen Verpflichtung, nicht jedoch einer Weisung hinsichtlich der Art und Weise ihrer Erfüllung. Letztlich dürfte jedoch entscheidend gewesen sein, dass der Honorararzt in der Palliativversorgung nur sporadisch und außerhalb der täglichen Arbeitsabläufe eingesetzt wurde. So war der Honorararzt hier gerade nicht Teil einer arbeitsteiligen Leistungserbringung im Team der Palliativversorgung. Das LSG betonte mehrfach, dass es auf die Umstände des Einzelfalls ankommt.

Es wird fachkundige Unterstützung von spezialisierten Anwälten dringend angeraten. Wir helfen Ihnen gerne - bundesweit!

Bitte beachten Sie auch unsere Dienstleistungsangebot Statusprüfstelle.

(Veröffentlichungsdatum: 17.06.2019)

Autor(en)


Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht
ETL Rechtsanwälte GmbH, Greifswald, Rostock

 


Rechtsanwältin, Fachanwältin für Medizinrecht, Fachanwältin für Arbeitsrecht
ETL Rechtsanwälte GmbH, Greifswald, Rostock

 
 

Alle Artikel zeigen

 

Wir sind für Sie da

Unter unserer Servicenummer 0800 7 77 51 11 erhalten Sie schnelle und kompetente Hilfe.

E-Mail: Zum Kontaktformular

Folgen Sie uns auf Facebook Facebook

Rechtsanwalts-Suche

Beratersuche
ETL-Rechtsanwalt in Deutschland finden
.


European Tax & Law

Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

Unverbindliche Anfrage

Lassen Sie uns eine kostenfreie Anfrage für Ihren Rechtsfall zukommen.

Ihre WebAkte

Logo WebAkte
Ihr persönlicher Mandanten-Login
.

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x