Wechsel der Krankenversicherung PKV in GKV allein aufgrund anrechenbarer Kindererziehungszeiten?

 

 

Die Möglichkeiten des Wechsels von der privaten Krankenversicherung (PKV) in die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) sind gesetzlich limitiert. Gerade nach Vollendung des 55. Lebensjahres bieten sich kaum noch Optionen, um in den Genuss der GKV zu kommen. Daher werden auch ungewöhnliche Schritte versucht. Zum 01.08.2017 wurde durch Gesetz vom 04.04.2017 (BGBl. I, S. 778) der § 5 Abs. 2 S. 3 in das Sozialgesetzbuch (SGB) V eingefügt. Nach dieser Regelung wird dem Rentenantragsteller für jedes Kind, Stiefkind oder Pflegekind pauschal eine Versicherungszeit von drei Jahren in der GKV angerechnet. Es stellt sich nun die Frage, ob damit auch ein Wechsel der Krankenversicherung von PKV in GKV begründet werden kann.

Das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen (LSG) hat mit Urteil vom 09.05.2019 - L 5 KR 658/18 - über die Frage des Wechsels von der PKV in die GKV bei anrechenbaren Kindererziehungszeiten wie folgt entschieden:

Der Gesetzesbegründung zu § 5 Abs. 2 S. 3 SGB V (BT-Drs. 18/11205, S. 60) lässt sich mit keinem Wort entnehmen, dass zugleich der von § 6 Abs. 3a SGB V bezweckte Schutz der Solidargemeinschaft vor kostenintensiven Spätwechslern aus der privaten Versicherung im fortgeschrittenen Alter (vgl. BT-Drs. 14/1245, S. 59 f.) preisgegeben bzw. die allgemeine Systematik der Ausschlusstatbestände abbedungen werden sollte. Hierzu hätte es einer ausdrücklichen Regelung bedurft.

Ergänzende Hinweise des Anwalts für Sozialversicherungsrecht

Das LSG hatte die Frage zu klären, ob eine Mutter von 6 Kindern und damit anrechenbarer 18 Jahre GKV auch nach Vollendung des 55. Lebensjahres von der PKV in die GKV wechseln konnte. Zunächst hatte das LSG überhaupt Zweifel, wann die 18 Jahre GKV anzurechnen waren. Das LSG kam zu dem Schluss, dass eine Anrechnung der Versicherungszeiten in der GKV wohl nach der Geburt der jeweiligen Kinder vorzunehmen sei. Darauf kam es jedoch nicht an. Das LSG stellte klar, dass die Gesetzesänderung die Ausschlusstatbestände für einen Wechsel der Krankenversicherung von PKV in GKV (§ 6 SGB V) gerade nicht geändert hat. Der § 6 Abs. 3a SGB V, welcher den Ausschluss des Wechsels in die GKV von Personen über 55 Jahre regelt, wurde seit seinem Inkrafttreten 2000 bereits mehrfach geändert. Es erfolgte mit der Gesetzesänderung des § 5 Abs. 2 S. 3 SGB V gerade keine weitere Änderung.

Es wird fachkundige Unterstützung von spezialisierten Anwälten dringend angeraten. Wir helfen Ihnen gerne - bundesweit.

Siehe auch unser Dienstleistungsangebot https://www.etl-rechtsanwaelte.de/wechsel-pkv-zur-gkv

(Veröffentlichungsdatum: 18.07.2019)

Autor(en)


Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht
ETL Rechtsanwälte GmbH, Greifswald, Rostock

 
 

Alle Artikel zeigen

 

Letzte Aktualisierung

24.08.2019
MB/KK, PKV, Versicherungsrecht: Geringgradige Fehlsichtigkeit als Krankheit im Sinne von § 1 Abs. 1 MB/KK - private Krankenversicherung muss zahlen!
Jetzt informieren.

Frage des Tages

24.08.2019
Welcher Form muss die Information nach § 613 Abs. 5 BGB genügen?
Jetzt lesen.

Wir sind für Sie da

Unter unserer Servicenummer 0800 7 77 51 11 erhalten Sie schnelle und kompetente Hilfe.

E-Mail: Zum Kontaktformular

Folgen Sie uns auf Facebook Facebook

Rechtsanwalts-Suche

Beratersuche
ETL-Rechtsanwalt in Deutschland finden
.


European Tax & Law

Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

Unverbindliche Anfrage

Lassen Sie uns eine kostenfreie Anfrage für Ihren Rechtsfall zukommen.

Ihre WebAkte

Logo WebAkte
Ihr persönlicher Mandanten-Login
.

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x