Antrag auf Gründungszuschuss

Rechtsbeistand bei Ablehnungsbescheiden zum günstigen Pauschalpreis

Am 28.12.2011 trat das „Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt“ in Kraft. Dadurch ergaben sich gravierende Änderungen beim Existenzgründungszuschuss: Ob bei Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus ein Gründungszuschuss gewährt wird, liegt nun im Ermessen des Vermittlers. Der Vermittler soll die Tragfähigkeit des Geschäftskonzeptes, sowie die Eignung des Gründers beurteilen. Eine weitere Hürde ist, dass der Restanspruch auf Arbeitslosengeld 150 Tage betragen muss. Zudem wurde die Förderungsdauer gekürzt.

BfA lehnt Anträge auf Existenzgründungszuschuss vermehrt ab

Seitdem das Gesetz in Kraft getreten ist, lehnt die Bundesagentur für Arbeit die Förderung der Existenzgründung vermehrt ab. Das Ermessen der Vermittler wird dabei unterschiedlich ausgeübt. Nach der Rechtsprechung der Sozialgerichte ist die Überprüfung des Ermessens jedoch nur eingeschränkt möglich. Dennoch sollten Sie eine Ablehnung nicht ohne Überprüfung des Ablehnungsbescheides hinnehmen.

ETL-Rechtsanwälte prüfen Ablehnungsbescheide zum günstigen Pauschalpreis

Die ETL-Rechtsanwälte bieten eine rechtliche Prüfung der Ablehnungsbescheide an. Das Ziel ist, Gründungs­zuschüsse, die unrechtmäßig verwehrt wurden, erfolgreich durchsetzen.

So geht es …

  • Der Ablehnungsbescheid und der dazugehörigen Sachverhalt wird per Fax oder E-Mail an die ETL-Rechtsanwälte gesendet.
  • Der Sachverhalt wird einer Prüfung unterzogen. Danach wird bewertet, ob die Ablehnung des Zuschusses Beanstandungen unterliegt. Dafür wird lediglich eine Pauschale in Höhe von 150 EUR netto berechnet.
  • Bei Erfolgsaussicht, legen die ETL-Rechtsanwälte Widerspruch ein und übernehmen das weitere Widerspruchsverfahren. Für diese Leistungen berechnen die ETL-Rechtsanwälte eine weitere Pauschale in Höhe von 150 EUR netto.

Zahlen und Fakten

Bis 27.12.2011 galt:

  • Anspruch auf Bewilligung des Existenzgründungszuschusses
  • Voraussetzung: Restanspruch auf Arbeitslosengeld I von 90 Tagen
  • Förderung: 9 Monate in Höhe des zuletzt bezogenen Arbeitslosengeldes I zuzüglich eines Betrages von 300 EUR

Ab 28.12.2011 gilt:

  • Ermessen bei Bewilligung des Existenzgründungszuschusses
  • Voraussetzung: Restanspruch auf Arbeitslosengeld I von 150 Tagen
  • Förderung: 6 Monate in Höhe des zuletzt bezogenen Arbeitslosengeldes I zuzüglich eines Betrages von 300 EUR

Kostenfreie Hotline: 0800 7 77 51 11

Letzte Aktualisierung

29.09.2016
DRV, Rentenversicherung, SGB IV, Sozialrecht, Sozialversicherungspflicht, Sozialversicherungsrecht: Zur Sozialversicherungspflicht eines Museumsführers
Jetzt informieren.

Frage des Tages

29.09.2016
Was ist das Opferentschädigungsgesetz?
Jetzt lesen.

Wir sind für Sie da

Unter unserer Servicenummer 0800 7 77 51 11 erhalten Sie schnelle und kompetente Hilfe.

E-Mail: Zum Kontaktformular

Folgen Sie uns auf F Facebook

Rechtsanwalts-Suche

Beratersuche
ETL-Rechtsanwalt in Deutschland finden
.


European Tax & Law

Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

Unverbindliche Anfrage

Lassen Sie uns eine kostenfreie Anfrage für Ihren Rechtsfall zukommen.

Ihre WebAkte

Logo WebAkte
Ihr persönlicher Mandanten-Login
.

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL European Tax & Law
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×