Startseite | Stichworte | Erbschein (Einziehung)
https://www.etl-rechtsanwaelte.de/stichworte/erbrecht/erbschein-einziehung
Erbrecht

Erbschein (Einziehung)

§ 2361 BGB lautet:

„Ergibt sich, dass der erteilte Erbschein unrichtig ist, so hat ihn das Nachlassgericht einzuziehen. Mit der Einziehung wird der Erbschein kraftlos.“

Siehe auch OLG Saarbrücken, Beschl. v. 17.12.2018 – 5 W 91/18, ErbR 2019, 376 = NZFam 2019, 322 = NJW-RR 454:

„Ein Erbschein ist vom Nachlassgericht einzuziehen, wenn er, falls nunmehr über die Erteilung zu entscheiden wäre, nicht mehr erteilt werden dürfte.“

(Letzte Aktualisierung: 19.08.2019)

DIE WELT VON ETL
ETL Standorte

Unsere Standorte finden Sie hier.

ANSPRECHPARTNER


Pia Roggendorff-Jentsch
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Erbrecht

Mail: koeln@etl-rechtsanwaelte.de


Alle Kontaktdaten

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x