Startseite | Stichworte | Vaterschaftsanerkennung
https://www.etl-rechtsanwaelte.de/stichworte/familienrecht/vaterschaftsanerkennung
Familienrecht

Vaterschaftsanerkennung

Hierunter ist die Anerkenntniserklärung, Vater des leiblichen Kindes zu sein, zu verstehen und ist für Kinder nicht verheirateter Eltern erforderlich. Die Vaterschaftsanerkennung muss öffentlich beurkundet werden, in der Regel erfolgt dies kostenfrei vor dem zuständigen Jugendamt. Weiter ist die Zustimmung der Mutter zur Anerkennung der Vaterschaft erforderlich.

Die Folge der anerkannten Vaterschaft ist, trotz der Reform zum Sorgerecht 2013 noch immer nicht automatisch ein gemeinsames Sorgerecht.

Mit der Anerkenntnis der Vaterschaft entsteht jedoch die Verpflichtung zur Zahlung von Kindesunterhalt.

(Letzte Aktualisierung: 09.05.2014)

DIE WELT VON ETL
ETL Standorte

Unsere Standorte finden Sie hier.

ANSPRECHPARTNER


Katrin Kaiser
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Verkehrsrecht

Mail: wittenberg@etl-rechtsanwaelte.de


Mehr erfahren

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x