https://www.etl-rechtsanwaelte.de/stichworte/kuendigungsgruende/heimliches-aufzeichnen-eines-personalgespraechs-mittels-handy
Kündigungsgründe Arbeitsvertrag A-Z

Heimliches Aufzeichnen eines Personalgesprächs mittels Handy

Das Landesarbeitsgericht (LAG) Hessen hat entschieden (LAG Hessen, Urt. v. 23.08.2017 – 6 Sa 137/17): Einem Arbeitnehmer, der zu einem Personalgespräch mit Vorgesetzen und Betriebsrat eingeladen wird und dieses Gespräch heimlich mit seinem Smartphone aufnimmt, kann wirksam fristlos gekündigt werden.

(Letzte Aktualisierung: 14.03.2018)

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x