Startseite | Stichworte | Homophobe Äußerungen
https://www.etl-rechtsanwaelte.de/stichworte/kuendigungsgruende/homophobe-aeusserungen
Kündigungsgründe Arbeitsvertrag A-Z

Homophobe Äußerungen

Siehe etwa LAG Düsseldorf, Urt. v. 28.4.2021 – 4 Sa 580/20:

Äußerungen „Schieb dir doch einen Stock in den Arsch, früher haben sie Schwule vergast“ (…) „Heil Hitler“ reichen für eine Abmahnung, aber nicht für eine fristlose Kündigung.

Ergänzende Hinweise

Die Entscheidung ist überraschend, im Ergebnis und auch in Teilen der Begründung des Urteils (ebenso Kühnreich in DB 2021, 1952).

(Letzte Aktualisierung: 09.09.2021)

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x