Startseite | Stichworte | Neonazi / ‚Mein Kampf‘
https://www.etl-rechtsanwaelte.de/stichworte/kuendigungsgruende/neonazi-mein-kampf
Kündigungsgründe Arbeitsvertrag A-Z

Neonazi / 'Mein Kampf'

Das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin-Brandenburg hat entschieden, dass ein in einem Bezirksamt beschäftigter Mitarbeiter, der während der Arbeitszeit „Adolf Hitler, Mein Kampf“ (Originalfassung) gelesen hatte, ordentlich gekündigt werden darf (LAG Berlin-Brandenburg, Urt. v. 25.09.2017 – 10 Sa 899/17). Das Gericht hat ein vorherige Abmahnung für überflüssig gehalten und eine Revision nicht zugelassen.

(Letzte Aktualisierung: 04.10.2017)

DIE WELT VON ETL
ETL Standorte

Unsere Standorte finden Sie hier.

ANSPRECHPARTNER


Dr. Uwe P. Schlegel
Rechtsanwalt

Mail: koeln@etl-rechtsanwaelte.de


Alle Kontaktdaten

 


Markus Golz
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Mail: erfurt@etl-rechtsanwaelte.de


Alle Kontaktdaten

 

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies ablehnen und speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x