Startseite | Stichworte | Neonazi / ‚Mein Kampf‘
https://www.etl-rechtsanwaelte.de/stichworte/kuendigungsgruende/neonazi-mein-kampf
Kündigungsgründe Arbeitsvertrag A-Z

Neonazi / 'Mein Kampf'

Das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin-Brandenburg hat entschieden, dass ein in einem Bezirksamt beschäftigter Mitarbeiter, der während der Arbeitszeit „Adolf Hitler, Mein Kampf“ (Originalfassung) gelesen hatte, ordentlich gekündigt werden darf (LAG Berlin-Brandenburg, Urt. v. 25.09.2017 – 10 Sa 899/17). Das Gericht hat ein vorherige Abmahnung für überflüssig gehalten und eine Revision nicht zugelassen.

(Letzte Aktualisierung: 04.10.2017)

DIE WELT VON ETL
ETL Standorte

Unsere Standorte finden Sie hier.

ANSPRECHPARTNER


Dr. Uwe P. Schlegel
Rechtsanwalt

Mail: koeln@etl-rechtsanwaelte.de


Alle Kontaktdaten


Markus Golz
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Mail: erfurt@etl-rechtsanwaelte.de


Alle Kontaktdaten

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x