Startseite | Stichworte | Fahrten zur Arbeit (mit Privat-PKW)
https://www.etl-rechtsanwaelte.de/stichworte/steuern-im-profisport/fahrten-zur-arbeit
Steuern im Profisport

Fahrten zur Arbeit (mit Privat-PKW)

Um zum Training zu gelangen, nutzt Kreisliga-Spieler K seinen eigenen PKW. Auch zu Auswärtsspielen ist er mit diesem bereits einige Male gefahren, da er die Abfahrt des Mannschaftsbusses verschlafen hatte. (Fahrten mit Firmen-PKW siehe PKW-Überlassung)

Steuerliche Einordnung

a) Fahrten zum Training (erste Tätigkeitsstätte):

Erstattungen können durch den AG pauschal mit 15 % versteuert werden, soweit die Erstattung nicht den als Werbungskosten abziehbaren Betrag (0,30 EUR/km einfache Strecke) übersteigt.

b) Fahrten zu Auswärtsspielen:

Erstattungen von 0,30 EUR pro gefahrenem km oder i.H.d. tatsächlichen Kosten sind LSt- und SV-frei.

Rechtliche Grundlage

§ 9 Abs.1 S. 3 Nr. 4 S. 2-6 EStG; § 40 Abs. 2 S. 2 EStG; R 9.10 LStR 2013; H 9.10 LStH 2014; R 40.2 LStR 2014 BMF Schreiben vom 30. September 2013 – IV C 5 – S 2353/13/10004; BMF Schreiben vom 31. Oktober 2013 – IV C 5 – S 2351/09/10002 :002

(Letzte Aktualisierung: 19.01.2015)

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x