Startseite | Stichworte | Gruppenunfallversicherung
https://www.etl-rechtsanwaelte.de/stichworte/steuern-im-profisport/gruppenunfallversicherung
Steuern im Profisport

Gruppenunfallversicherung

Bundesligist H BSC schließt für seinen Profi-Kader eine Unfallversicherung ab, in der alle Spieler versichert sind.

Steuerliche Einordnung

Pauschalbesteuerung mit 20 % ist möglich, wenn

  • es sich um eine Gruppenunfallversicherung handelt (= Versicherung mehrerer AN) und
  • der Teil der Gesamtprämie, die auf einen AN entfällt, 62 EUR/Kalenderjahr (ohne Versicherungssteuer) nicht übersteigt.

Andernfalls sind die Beiträge individuell als sonstiger Bezug zu versteuern.

Rechtliche Grundlage

§ 40b Abs. 3 EStG; R 40b.2 LStR; BFH, Urteil vom 16.April 1999 – VI R 60/96; BMF Schreiben vom 28. Oktober 2009 – IV C 5 – S 2332/09/10004

(Letzte Aktualisierung: 19.01.2015)

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies ablehnen und speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x