Beerdigungskosten

Von Höhe und Herkunft der Beerdigungskosten bis zu ihrer Kostenübernahme

Beerdigungskosten können als außergewöhnliche Belastung steuerlich abgesetzt werden, sofern diese aus rechtlichen Gründen übernommen oder aus sittlichen Gründen freiwillig gezahlt werden, wobei der Nachlass jedoch in beiden Fällen nicht ausreichend dafür ist, die Beerdigungskosten komplett abzudecken. Zum Nachlass wird das komplette Vermögen des Verstorbenen gezählt, also neben Bargeld zum Beispiel auch Immobilien, Einrichtungsgegenstände, Fahrzeuge und Wertgegenstände wie Schmuck und Uhren.

Beerdigungskosten: Rechtliche und sittliche Verpflichtung

Eine rechtliche Verpflichtung, die Kosten einer Beerdigung zu übernehmen, entsteht regelmäßig beim Erben des Erblassers. Die steuerliche Behandlung anhand eines Beispiels: Der Erblasser hinterlässt seinem einzigen Erben ein Vermögen von 10.000 EUR. Die Beerdigungskosten belaufen sich auf insgesamt 8.000 EUR. In diesem Falle können die Beerdigungskosten komplett aus dem Nachlass finanziert werden, wodurch der Erbe die Kosten nicht in der Steuererklärung ansetzen kann.

Grundsätzlich gilt, dass ein Verwandter, der kein Vermögen erbt, zivilrechtlich nicht dazu verpflichtet ist, die Beerdigungskosten zu übernehmen. Es kann sich jedoch eine sittliche Pflicht ergeben, wenn nahestehende Personen des Erblassers eine Übernahme erwarten. Nichterben haben allerdings die Möglichkeit, einen Ersatz der Beerdigungskosten von den Erben zu verlangen, sofern dies möglich ist. Die Kosten können als außergewöhnliche Belastung in der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden, sofern die Erben die Kosten nicht ersetzen. Eine Kostenübernahme aus sittlichen Gründen wird vom Finanzamt individuell und unter Berücksichtigung der näheren Umstände bewertet.

Höhe und Herkunft der Beerdigungskosten

Um die Höhe des Betrages festzustellen, der in der Einkommensteuererklärung angesetzt werden kann, werden zunächst alle Beerdigungskosten zusammengezählt. Von diesem Betrag wird das Erbe abgezogen. Entsteht dadurch ein negativer Betrag, deckt das Erbe also alle Kosten ab, können die Beerdigungskosten steuerlich nicht geltend gemacht werden. Bleibt jedoch ein Restbetrag, so kann dieser bis zu einer angemessenen Höhe angesetzt werden. Als Angemessenheitsgrenze gilt seit dem Jahr 2003 ein Betrag von 7.500 EUR.

Als Beerdigungskosten können zunächst Kosten angesetzt werden, die unmittelbar durch den Tod des Verstorbenen entstanden sind. Dazu gehören beispielsweise die Kosten für Beerdigungsinstitut, Sarg oder Urne, Totenwäsche, Einäscherung und Überführung. Hinzu kommen Kosten für die Trauerfeier wie für Blumenschmuck, Trauerhalle, Kränze, Organist und Fahrtkosten. Des Weiteren werden Kosten für die Grabstätte hinzuaddiert, also für Grabmäler, Inschriften, Grabstein und Nutzungsgebühren.

zum Stichwortverzeichnis Steuerrecht

Letzte Aktualisierung

26.08.2019
BGB, GG, Verfassungsrecht, WEG-Recht: Verbot der kurzzeitigen Vermietung einer Eigentumswohnung aufgrund einer sog. Öffnungsklausel
Jetzt informieren.

Frage des Tages

26.08.2019
Trennungsunterhalt ohne vorheriges Zusammenleben?
Jetzt lesen.

Wir sind für Sie da

Unter unserer Servicenummer 0800 7 77 51 11 erhalten Sie schnelle und kompetente Hilfe.

E-Mail: Zum Kontaktformular

Folgen Sie uns auf Facebook Facebook

Rechtsanwalts-Suche

Beratersuche
ETL-Rechtsanwalt in Deutschland finden
.


European Tax & Law

Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

Unverbindliche Anfrage

Lassen Sie uns eine kostenfreie Anfrage für Ihren Rechtsfall zukommen.

Ihre WebAkte

Logo WebAkte
Ihr persönlicher Mandanten-Login
.

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x