Unterhalt

Zahlung von Unterhalt für Kinder und den geschiedenen Ehepartner

Unterhalt soll den Lebensbedarf einer Person sichern, die nicht in der Lage ist, für sich selbst zu sorgen. Die häufigsten Formen des Unterhaltes sind der Kindesunterhalt und der Ehegattenunterhalt. Letzterer wird nach einer Trennung oder Scheidung gezahlt. Wer Unterhalt zahlt und gesetzlich dazu verpflichtet ist, kann die entsprechenden Geldbeträge als außergewöhnliche Belastungen oder als Sonderausgaben in der jährlichen Einkommensteuererklärung geltend machen. Die Einstufung als Sonderausgaben setzt allerdings voraus, dass es sich bei dem Empfänger der Unterhaltszahlungen um eine erwachsene Person handelt und dass sie sich mit dieser Vorgehensweise einverstanden erklärt.

Unterhalt für Kinder

Minderjährige Kinder sind darauf angewiesen, von ihren Eltern einen Bar- oder Naturalunterhalt zu bekommen. Nach einer Scheidung ist der Partner, dem das Sorgerecht zugesprochen wurde, für den Naturalunterhalt und der andere Partner für den Barunterhalt zuständig. Die Konsequenz davon ist, dass der Partner, bei dem das Kind lebt, verschiedene Steuervergünstigungen in Anspruch nehmen kann. Er wird in die Steuerklasse 2 eingeordnet, welche sich durch besonders hohe Freibeträge und einen Alleinerziehendenentlastungsbetrag auszeichnet. Der andere Partner erhält die Steuerklasse 1 und ist zur Zahlung von Unterhalt verpflichtet. Sofern es sich um das leibliche Kind handelt, kann zwar der Unterhalt als solcher nicht steuerlich geltend gemacht werden jedoch erhält der Partner den hälftigen Kinderfreibetrag sowie den hälftigen Freibetrag für den Betreuungs- Erziehungs- und Ausbildungsbedarf des Kindes. Bei Stiefkindern ist dies nicht der Fall. Hier besteht aber auch keine gesetzliche Unterhaltspflicht.

Unterhalt für den geschiedenen Ehepartner

Wer Unterhalt für den geschiedenen Ehepartner zahlen muss, kann in der Regel selbst entscheiden, ob er diesen Unterhalt unter der Rubrik außergewöhnliche Belastungen oder unter der Rubrik Sonderausgaben absetzen möchte. Die letztgenannte Variante setzt allerdings voraus, dass der Partner, der den Unterhalt empfängt, seine Zustimmung erteilt. Dies ist insbesondere deshalb bedeutsam, weil der Unterhaltsempfänger damit gezwungen ist, den Unterhalt unter der Rubrik sonstige Einkünfte zu versteuern. Sollte er einen Haupt- oder Nebenjob ausüben, wird der Unterhalt zum Einkommen hinzugerechnet. Dadurch können sich gravierende Nachteile ergeben. Die Zustimmung kann deshalb von der Frage abhängig gemacht werden, ob der Unterhaltszahler bereit ist, für die steuerlich bedingten Nachteile, die beim Unterhaltsempfänger entstehen, aufzukommen.

zum Stichwortverzeichnis Steuerrecht

Letzte Aktualisierung

26.08.2019
BGB, GG, Verfassungsrecht, WEG-Recht: Verbot der kurzzeitigen Vermietung einer Eigentumswohnung aufgrund einer sog. Öffnungsklausel
Jetzt informieren.

Frage des Tages

26.08.2019
Trennungsunterhalt ohne vorheriges Zusammenleben?
Jetzt lesen.

Wir sind für Sie da

Unter unserer Servicenummer 0800 7 77 51 11 erhalten Sie schnelle und kompetente Hilfe.

E-Mail: Zum Kontaktformular

Folgen Sie uns auf Facebook Facebook

Rechtsanwalts-Suche

Beratersuche
ETL-Rechtsanwalt in Deutschland finden
.


European Tax & Law

Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

Unverbindliche Anfrage

Lassen Sie uns eine kostenfreie Anfrage für Ihren Rechtsfall zukommen.

Ihre WebAkte

Logo WebAkte
Ihr persönlicher Mandanten-Login
.

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x