Startseite | Stichworte | Kostenpauschale
https://www.etl-rechtsanwaelte.de/stichworte/verkehrsrecht/kostenpauschale
Verkehrsrecht

Kostenpauschale

Der Geschädigte kann die ihm im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall entstandenen Aufwendungen für Telefonate, Porto und Fahrtkosten etc. ohne konkreten Nachweis in Höhe von 25 bis 30 EUR verlangen. Will er höhere Kosten geltend machen, muss er die tatsächlichen entstandenen Aufwendungen konkret der Höhe nach nachweisen.

OLG Celle, Urt. v. 16.06.2021 – 14 U 152/20:

„Die Kosten- oder Auslagenpauschale des Geschädigten in Verkehrsunfallsachen ist auch unter Berücksichtigung der Veränderungen im sog. Kommunikationsmarkt weiterhin in Höhe von 25,00 EUR angemessen.

Der Nachweis höherer Kosten im Einzelfall bleibt davon unberührt.“

(Letzte Aktualisierung: 09.09.2021)

DIE WELT VON ETL
ETL Standorte

Unsere Standorte finden Sie hier.

ANSPRECHPARTNER


Silvio Groth
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Strafrecht, Fachanwalt für Verkehrsrecht

Mail: neubrandenburg@kanzlei-voigt.de


Alle Kontaktdaten

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x