Startseite | Stichworte | Scheidungsfolgeschaden / Scheidungsfolgeschäden
https://www.etl-rechtsanwaelte.de/stichworte/zivilrecht-zivilprozessrecht/scheidungsfolgeschaden-scheidungsfolgeschaeden
Zivilrecht/Zivilprozessrecht

Scheidungsfolgeschaden / Scheidungsfolgeschäden

Hier geht es um die Frage, ob ein Dritter derart für das Scheitern einer Ehe verantwortlich gemacht werden kann, dass er einem oder gar beiden materiellen und/oder immateriellen Ehepartnern zum Schadensersatz verantwortlich ist. In Betracht kommen in erster Linie ein Güterrechtsschaden, ein Erbschaftsschaden, ein Versorgungsausgleichsschaden sowie ein Unterhaltsschaden in Betracht.

Auf der Grundlage geltenden Rechts dürften einem solchen Anspruch kaum überwindbare rechtliche Hindernisse entgegenstehen. Am ehesten können immaterielle Ansprüche auf Schadensersatz in Erwägung gezogen werden (vgl. § 253 Abs. 2 BGB).

Siehe auch den Beitrag von Milzer in NJW 2021, 1345 ff.[„Die Ersatzfähigkeit von Scheidungsfolgeschäden“]

(Letzte Aktualisierung: 17.05.2021)

DIE WELT VON ETL
ETL Standorte

Unsere Standorte finden Sie hier.

ANSPRECHPARTNER


Dr. Uwe P. Schlegel
Rechtsanwalt

Mail: koeln@etl-rechtsanwaelte.de


Alle Kontaktdaten

 


Daniela Wackerbarth
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht

Mail: koeln@etl-rechtsanwaelte.de


Alle Kontaktdaten

 


Pia Roggendorff-Jentsch
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Erbrecht

Mail: koeln@etl-rechtsanwaelte.de


Alle Kontaktdaten

 

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x