Startseite | Stichworte | Umdeutung
https://www.etl-rechtsanwaelte.de/stichworte/zivilrecht-zivilprozessrecht/umdeutung
Zivilrecht/Zivilprozessrecht

Umdeutung

Die Umdeutung ist in § 140 BGB geregelt. Dort heißt es:

„Entspricht ein nichtiges Rechtsgeschäft den Erfordernissen eines anderen Rechtsgeschäfts, so gilt das letztere, wenn anzunehmen ist, dass dessen Geltung bei Kenntnis der Nichtigkeit gewollt sein würde.“

Zur Umdeutung einer außerordentlichen in eine ordentliche arbeitgeberseitige Kündigung siehe unsere Ausführungen ebenda.

(Letzte Aktualisierung: 31.10.2018)

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x