Versorgungsnießbrauch

 

Der Versorgungsnießbrauch ist eine spezielle Ausprägung des Nießbrauchs, also ein beschränkt dingliches Recht. Er wird häufig in der Form vereinbart, dass der Eigentümer einer Sache das Eigentum im Wege der vorweggenommenen Erbfolge auf seine potentiellen Erben überträgt, sich jedoch gleichzeitig ein lebenslanges Nießbrauchsrecht einräumen lässt, um damit seinen Lebensunterhalt zu bestreiten (z. B. Vereinnahmen des Mietzinses).

Denkbar ist auch diejenige Variante, dass der Berechtigte einen Dritten im Todesfall mit einem Nießbrauchsrecht bedenkt, sodass die Erben verpflichtet sind dem Dritten den Nießbrauch an den erfassten Sachen, Rechten oder an der gesamten Erbmasse einzuräumen.

zum Stichwortverzeichnis Zivilrecht/Zivilprozessrecht

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x