Startseite | Aktuelles | Was müssen die beteiligten Fahrzeugführer beim Passieren einer Engstelle tun?
Frage des Tages
14.07.2020

Was müssen die beteiligten Fahrzeugführer beim Passieren einer Engstelle tun?

Dazu hat das Oberlandesgericht (OLG) Schleswig wie folgt entschieden (OLG Schleswig, Hinweisbeschl. v. 24.04.2020 – 7 U 225/19):

1. Wenn eine Engstelle vorliegt, die das gleichzeitige Passieren entgegenkommender Fahrzeuge unmöglich macht, muss eine Verständigung der beteiligten Fahrzeugführer darüber stattfinden, wer die Fahrt fortsetzen soll.

2. Der Regelungsgehalt des durch das Zeichen 208 [Dem Gegenverkehr Vorrang einräumen!] angeordneten Vorrangs des gegnerischen Verkehrs erschöpft sich nicht nur auf den Zeitpunkt des Passierens des Schildes sondern gilt auch für den weiteren (noch nicht übersehbaren) Streckenverlauf der Engstelle. Der Wartepflichtige muss ggf. auch durch Anpassung seiner Geschwindigkeit dem vorrangigen Gegenverkehr Rechnung tragen.

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x