Startseite | Aktuelles | Darf der Arbeitgeber mit Blick auf eine Arbeit des Arbeitnehmers im Homeoffice die Vergütung des Arbeitnehmers kürzen?
Frage des Tages
12.11.2021

Darf der Arbeitgeber mit Blick auf eine Arbeit des Arbeitnehmers im Homeoffice die Vergütung des Arbeitnehmers kürzen?

Nein, das darf der Arbeitgeber grundsätzlich nicht. Allein der Umstand, dass der Arbeitnehmer im Homeoffice tätig ist und damit verbunden Kosten einspart – so vor allem mit Blick auf die Fahrten Wohnung-Arbeitsstätte-Wohnung – reicht für eine einseitige Entgeltkürzung nicht aus.

Siehe dazu auch den Beitrag von Kurzböck/Caliebe in DB 2021, Heft 44, M4 f..

Weitere interessante Artikel

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x