Startseite | Aktuelles | Wenn Gesunde sich krankschreiben lassen, droht die Kündigung
Aktuelles
06.05.2022

Wenn Gesunde sich krankschreiben lassen, droht die Kündigung

Das Arbeitsgericht (ArbG) Siegen hat entschieden, dass wenn sich ein ge­sun­der Aus­zu­bil­den­der krank­schrei­ben lässt, um eine Prü­fung zu schwän­zen, er da­durch eine schwe­re Ver­let­zung sei­ner Pflich­ten aus dem Ausbildungsvertrag begeht; das kann eine fristlose Kündigung des Ausbildungsvertrages nach sich ziehen (ArbG Siegen, Urt. v. 17.03.2022 – 5 Ca 1849/21).

Ergänzende Hinweise

Das Urteil betrifft ein Ausbildungsverhältnis. Es dürfte grundsätzlich auf ein Arbeitsverhältnis übertragbar sein.

Weitere interessante Artikel

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies ablehnen und speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x