Startseite | Aktuelles | Sind in der medizinischen Versorgung neue Versorgungsstrukturen zu erwarten?

Sind in der medizinischen Versorgung neue Versorgungsstrukturen zu erwarten?

Frage des Tages
22.07.2023

Sind in der medizinischen Versorgung neue Versorgungsstrukturen zu erwarten?

Ja, aktuell zeichnen sich klare politische Tendenzen ab. Das BMG hat derzeit zahlreiche Gesetzesvorhaben angekündigt, u.a. wurde ein Referentenentwurf zum sog. Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsversorgung in der Kommune (GesundheitsversorgungsstärkungsG, GVSG) vom 15.06.2023 veröffentlicht.

Der Referentenentwurf beinhaltet u.a. Regelungen zum sog. Gesundheitskiosk und zu sog. Primärversorgungszentren. Ursprünglich wurde ein deutschlandweiter Aufbau von Gesundheitskiosken im August 2022 angekündigt. Bislang existierten jedoch nur einige Modellprojekte. Dies soll sich nun ändern. Der aktuell vorliegende ReferentenE skizziert neben den Aufgaben der Gesundheitskioske auch deren Finanzierung, und beinhaltet Regelungen zu sog. Primärversorgungszentren (PVZ), durch die ein besonderes hausärztliches Versorgungsangebot zur Verfügung gestellt werden soll, das durch zusätzliche berufsgruppenübergreifende, koordinierte, kooperative und versorgungssteuernde Versorgungselemente gekennzeichnet ist.

Suchen
Autor(en)


Katrin-C. Beyer, LL.M.
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Medizinrecht

Mail: koeln@etl-rechtsanwaelte.de


Alle Kontaktdaten

Weitere interessante Artikel