Startseite | Aktuelles | Zur Wahl des richtigen medizinischen Sachverständigen bei einer intraoperativen Versorgung
Aktuelles
13.09.2022

Zur Wahl des richtigen medizinischen Sachverständigen bei einer intraoperativen Versorgung

Das Oberlandesgericht (OLG) Dresden hat wie folgt entschieden (OLG Dresden, Urt. v. 22.02.2022 –  4 U 2323/20, NJW 2022, 2124 [Leitsätze]):

„1.Grundsätzlich ist bei der Auswahl eines medizinischen Sachverständigen auf das Fachgebiet abzustellen, in das der Eingriff fällt.

2.Die intraoperative Versorgung einer während einer Sigmaresektion aufgetretenen Läsion des Harnleiters unterfällt dem Facharztstandard der Viszeralchirurgie.“

Weitere interessante Artikel

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies ablehnen und speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x