Startseite | Aktuelles | Erklärung des Austritts eines Gesellschafters aus einer GmbH beendet ein bis dahin bestehendes Wettbewerbsverbot
Aktuelles
05.12.2020

Erklärung des Austritts eines Gesellschafters aus einer GmbH beendet ein bis dahin bestehendes Wettbewerbsverbot

Das Oberlandesgericht (OLG) Nürnberg hat entschieden, dass bereits die Erklärung eines Gesellschafters aus einer GmbH auszutreten, das bis dahin bestehende gesellschaftsvertragliche Wettbewerbsverbot beende (OLG Nürnberg, Urt. v. 14.10.2020 – 12 U 1440/20, NJW-Spezial 2020, 689). Das an sich umfassende Wettbewerbsverbot sei im Sinne von Art. 12 Abs. 1 GG einschränkend auszulegen.

Weitere interessante Artikel

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x