Ist eine rückwirkende Beendigung der Familienversicherung rechtmäßig?

 

 

Das Landessozialgericht Baden-Württemberg (LSG) hat mit Urt. v. 14.02.2020 - L 4 KR 2701/17 - zur rückwirkenden Beendigung der Familienversicherung wie folgt geurteilt:

Bei Statusentscheidungen im Versicherungsrecht – und um eine derartige Entscheidung handelt es sich bei der Feststellung des Bestehens einer Familienversicherung – ist grundsätzlich eine vorausschauende Betrachtungsweise angezeigt.

Ergänzende Hinweise des Experten für Sozialversicherungsrecht

Das LSG hat die in der Praxis immer wieder auftretenden Problemfelder beleuchtet. Zunächst ist regelmäßig zu verzeichnen, dass die Krankenkassen keinen Bescheid über das Vorliegen der Familienversicherung erlassen. Daher können die Krankenkassen in diesen Fällen in die Verhältnisse der Vergangenheit rückwirkend eingreifen. Dies gilt nur dann nicht, wenn es doch einen Bescheid für die zurückliegende Zeit gibt. Weiter hat das LSG noch einmal klargestellt, dass es nicht auf den Steuerbescheid für das jeweilige Kalenderjahr sondern auf das Datum des Erlasses des Steuerbescheides ankommt. So war im vorliegenden Fall der Steuerbescheid 2012 am 03.03.2014 ergangen und daher für die Familienversicherung ab 04/2014 maßgeblich. Dies wird von den Krankenkassen regelmäßig übersehen. Schließlich hat das LSG festgehalten, dass sich die einmal getroffene Einkommensprognose (auch dann) nicht ändert, wenn der nachfolgende Steuerbescheid ein höheres Einkommen ausweist. Dann kann immer nur für die Zukunft die Familienversicherung beendet werden. Daher ist eine rückwirkenden Beendigung der Familienversicherung regelmäßig rechtswidrig.

Bereits in der Vergangenheit erfolgte Nachforderungen von Krankenkassenbeiträgen können auch heute noch angegriffen werden. Dies gilt für alle Nachforderungen, welche mit Bescheiden ab 01.01.2016 geltend gemacht wurden.

Es kommt entscheidend auf die Umstände des Einzelfalls an. Es wird fachkundige Unterstützung von spezialisierten Anwälten dringend angeraten. Wir helfen Ihnen gerne - bundesweit.

(Veröffentlichungsdatum: 04.05.2020)

Autor(en)


Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht
ETL Rechtsanwälte GmbH, Rostock

 
 

Alle Artikel zeigen

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
ETL Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
Felix1
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x