Startseite | Aktuelles | Dürfen in einer Vier-Tage-Woche 40 Stunden gearbeitet werden?
Frage des Tages
11.06.2021

Dürfen in einer Vier-Tage-Woche 40 Stunden gearbeitet werden?

Diese Frage ist bislang rechtlich nicht abschließend geklärt. Es gibt Stimmen, die sagen, dass in einer Fünf-Tage-Woche gesetzlich regelmäßig höchstens 40 Stunden gearbeitet werden dürfen. Demnach sind eine regelmäßige tägliche Arbeitszeit von zehn Stunden in einer Vier-Tage-Woche oder 9,6 Stunden in einer Fünf-Tage-Woche gesetzeswidrig.

Anders sieht das etwa das LAG Saarland, Urt. v. 09.04.2014 – 2 Sa 145/13:

§ 3 S. 2 ArbZG dient der Flexibilisierung der Arbeitszeitvorgaben innerhalb eines Arbeitsverhältnisses. Nach Ablösung der AZO im Jahr 1994 durch das ArbZG ist der 8-Stunden-Tag nicht mehr als Regelarbeitstag zu betrachten. Es wird weiterhin hinsichtlich der in einer Woche maximal zulässigen Arbeitszeit nach §§ 1, 3 ArbZG am Werktag und nicht am individuellen Einsatztag des Arbeitnehmers angeknüpft.“

Siehe zu dieser Fragestellung auch Lützen, NZA 2021, 682.

Weitere interessante Artikel

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x