Ist eine Befreiung von der Rentenversicherungspflicht bei berufsfremden Tätigkeiten möglich?

 

 

Zur Frage einer Befreiung von der Rentenversicherungspflicht bei berufsfremden Tätigkeiten hat das Landessozialgericht Hessen (LSG) mit Urt. v. 19.12.2019 - L 1 KR 267/19 - wie folgt entschieden:

Nach Auffassung des Senats eröffnet daher zunächst jede Beendigung oder Unterbrechung des Hauptberufs grundsätzlich den Anwendungsbereich des § 6 Abs. 5 Satz 2 SGB VI. Nach dem Urteil des Bundessozialgerichts vom 31. Oktober 2012 kommt eine Erstreckung der Befreiung jedoch nur dann in Betracht, wenn der zur ursprünglichen Befreiung führende Sachverhalt (= Pflichtmitgliedschaft in einer berufsständischen Versorgungseinrichtung und Pflichtmitgliedschaft in einer berufsständischen Kammer) auch weiterhin vorliegt; (…).

Ergänzende Hinweise des Experten für Rentenrecht

Das LSG behandelt einen in der Praxis weitestgehend unbekannten Fall. Eine Befreiung von der Rentenversicherungspflicht ist nach dem Gesetz auch dann möglich, wenn eine fachfremde Tätigkeit aufgenommen wird. Der Sinn der Vorschrift liegt in der Sicherstellung eines einheitlichen Alterssicherungssystems. Es soll verhindert werden, dass eine vorübergehende berufsfremde Tätigkeit zum Wechsel des Alterssicherungssystems führt. Damit ist bereits die wesentliche Bedingung definiert. Die fachfremde Tätigkeit muss befristet sein. Nach Auffassung des LSG kommt eine Befreiung für die fachfremde Tätigkeit auch dann in Betracht, wenn die eigentliche berufsbezogene Tätigkeit beendet wurde. Wie lange die fachfremde Tätigkeit befristet sein kann, ist bislang unklar. Im vorliegenden Fall bezog sich die Befristung auf einen Zeitraum von ca. 1 Jahr. Es ist nach Auffassung des Verfassers denkbar, dass die Zeitspanne von 2 Jahren des § 14 Abs. 2 TzBfG (Teilzeit- und Befristungsgesetz) maßgeblich sein könnte. Das LSG hat die Revision wegen grundsätzlicher Bedeutung zugelassen (anhängig: BSG B 5 RE 2/20 R).

Es wird fachkundige Unterstützung von spezialisierten Anwälten dringend angeraten. Wir helfen Ihnen gerne - bundesweit.

(Veröffentlichungsdatum: 05.05.2020)

Autor(en)


Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht
ETL Rechtsanwälte GmbH, Rostock

 
 

Alle Artikel zeigen

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
ETL Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x